Das Erfolgsrezept für Verliebte: 5 Tipps für den perfekten Valentinstag

Das Erfolgsrezept für Verliebte: 5 Tipps für den perfekten Valentinstag

All we need is love – und genau darum geht es am Tag der Verliebten. Obwohl wir ja wissen, dass die Liebe selbst bereits das größte Geschenk ist, möchten wir insbesondere am 14. Februar unserem Partner beweisen, dass wir nicht spontan an der Tankstelle welke Rosen kaufen mussten. Eine Mischung aus Romantik, gepaart mit Ambiente und gutem Essen ist die Grundlage für einen gelungenen Abend zu zweit – wir zeigen, wie einfach Sie dies organisiert bekommen:

1. Nicht nur ein inneres Blumenpflücken

Blumen sind der Schlüssel zum Herzen! Die Mehrheit der Frauen fühlt sich umgarnt, wenn sie einen bunten Strauß geschenkt bekommen. Sie riechen nicht nur betörend, sondern verschönern die Wohnung und sorgen für das passende, romantische Ambiente. Finden Sie vorher die Lieblingssorte (und eventuelle Allergien) Ihrer Angebetenen heraus, sodass der nächste Blumenstrauß als Symbol für Ihre Aufmerksamkeit und romantische Ader steht.

2. Die Wohnung: Sieh mal, wie sie glänzt!

Nichts zeugt mehr von einem “Ich liebe dich”, als eine frisch geputzte Wohnung. Stellen Sie sich die verdutzte Miene Ihrer Partnerin vor, wenn Sie durch die Tür in ein strahlendes Zuhause kommt. Erleichtert wird sie feststellen, dass sie vor dem Dinner zu zweit nicht noch einmal die Küche aufräumen und den Müll runterbringen muss. Einfach zurücklehnen und entspannen – so gelingt die perfekte Atmosphäre am romantischsten Tag des Jahres.

3. Home, sweet, Home

Anstatt dass Sie in ein überfülltes und zudem fast unbezahlbares Restaurant gehen, ziehen Sie ein ruhiges Dinner in trauter Zweisamkeit in vor. Diese Alternative bietet Ihnen all die Entspannung und Privatsphäre, die Ihnen in einem Restaurant voller unbekannter Pärchen nicht gewährt wird. Zudem sind Sie weniger unter Beobachtung und können die zweisame Einsamkeit in vollen Zügen genießen.

4. Peppen Sie das Alltägliche auf!

Das gewisse Etwas darf am Valentinstag natürlich nicht fehlen: Ihrer Beziehung wird ein wenig Würze nicht schaden – also versuchen Sie etwas Neues, Innovatives, experimentieren Sie! Durchbrechen Sie die fade alltägliche Routine und trauen Sie sich – schließlich ist genau dafür ein solcher Tag da 😉

5. Der Tag danach

Aber lassen Sie es an dieser Stelle nicht enden! Der Tag danach ist meistens ein wenig enttäuschend – ob es Neujahr, Ostermontag oder eben der 15. Februar ist. Lassen Sie nicht nach, sondern beeindrucken Sie durch Ausdauer! Bringen Sie Ihrem Partner das Frühstück ans Bett, verbringen Sie den Tag kuschelnd im Bett und schauen Sie Ihre Lieblingsfilme. Blicken Sie sich länger als eine Sekunde gegenseitig in die Augen – alleine das wird schon ausreichen, um die romantische Stimmung vom kommerziellen Feiertag in den Alltag zu befördern!

Seitdem Barbara für den Blog schreibt, serviert sie ihrer Familie und Freunden die besten Tipps und Tricks rund um Backpulver, Zitronensäure und Essig. Denn bis jetzt kriegt man beinahe alles Unmögliche mit diesen drei herkömmlichen Mittelchen entfernt. Fast wie Magie!

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *