Beziehungskiller Unordnung: Jede fünfte Beziehung scheitert an mangelnder Ordnungsmoral des Mannes

Beziehungskiller Unordnung: Jede fünfte Beziehung scheitert an mangelnder Ordnungsmoral des Mannes

Ob Bartstoppeln im Waschbecken, benutztes Geschirr in der Küche oder getragene Wäsche auf dem Schlafzimmer-Fußboden: Unordnung ist einer der häufigsten Streitgründe in einer Beziehung. Allzu häufig bleibt es aber nicht nur bei einem Streit: Jede fünfte Frau beendet die Beziehung wegen der vorherrschenden Unordnung! Nicht verwunderlich, dass die meisten Frauen ihrem potenziellen Partner bereits beim ersten Date auf den Sauberkeits-Zahn fühlen. Zusammen mit der Partnervermittlung eDarling haben wir 752 Singles in Deutschland befragt, wie wichtig ihnen Hygiene und Ordnung beim ersten Date bzw. in einer gepflegten Beziehung sind:

Ein dreckiges Bad: Der Beziehungskiller schlechthin

17 Prozent der befragten Frauen haben ihren Partner bereits vor die Tür gesetzt, weil dieser ihnen zu unordentlich oder chaotisch war. Klar, dass viele Frauen da bereits bei der Partnerwahl auf angemessene Hygiene achten. Schon beim ersten Date sollte der zukünftige Partner deshalb versuchen, einen möglichst sauberen Eindruck zu hinterlassen. Immerhin flüchteten schon 19 Prozent der befragten Frauen aus der Wohnung eines Mannes, weil ihnen diese zu schmutzig war! Damit hat Mann sich die Chancen auf eine feste Beziehung mit hoher Wahrscheinlichkeit verspielt: Sauberkeit gehört für 66 Prozent der Frauen nämlich zu den fünf wichtigsten Eigenschaften, auf die sie beim ersten Date besonders Wert legen. Am intensivsten wird das Bad unter die Lupe genommen – fast zwei Drittel (63 Prozent) sehen hier genauer nach. Bei der Küche sind 57 Prozent der Frauen weniger kritisch – hier geht Liebe vor allem durch den Magen. Auch im Schlafzimmer ist Sauberkeit Nebensache: Nur 6 Prozent der Ladies verlieren hier aufgrund von Unordnung das Interesse am gemeinsamen Date.  

Attraktivität schlägt Sauberkeit

Ein weiteres Treffen ist für 30 Prozent der Frauen keine Option, wenn beim ersten Date Bedenken in puncto Hygiene aufkommen. Chaotische Männer mit Hang zur Körperpflege können dennoch aufatmen: Jede zweite Frau sieht bei einem gepflegten Date-Partner über Flecken und Staub in der Wohnung hinweg und einem nächsten Treffen freudig entgegen. Trotzdem sollte Mann spätestens jetzt die Chance (und seine Putzmittel) ergreifen und seine vier Wände auf Vordermann bringen: 71 Prozent aller befragten Frauen geben nämlich an, vom Zustand der Wohnung auf den Charakter ihres Gegenübers zu schließen. 12 Prozent gehen sogar soweit, dass sie Männer für lieblos halten, die ihren Haushalt vernachlässigen. Für 70 Prozent der befragten Herren könnte das schon zum Problem geworden sein. Für sie war Unordnung in der Wohnung bisher kein Grund, auf ein Date zu verzichten.

Sauberkeit im Alltag

Die tragende Rolle von Ordnung und Sauberkeit bei der Partnersuche ist offenbar kein Geheimnis: Insgesamt 81 Prozent der Befragten Männer und 68 Prozent der Frauen putzen ihre Wohnung, bevor sie ein Date nach Hause einladen. Außerhalb der Partnersuche ist beiden Geschlechtern Ordnung und Sauberkeit gleichermaßen wichtig: 45 Prozent der Befragten legen Wert auf einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Während es Männern dabei hauptsächlich um Ordnung und Sauberkeit geht, symbolisiert das große Reinemachen für mehr als die Hälfte der Frauen einen Neuanfang. Wenn jetzt nicht der perfekte Zeitpunkt für ein erstes Date und den Frühjahrsputz ist!

edarling bild klein

 

Seitdem Barbara für den Blog schreibt, serviert sie ihrer Familie und Freunden die besten Tipps und Tricks rund um Backpulver, Zitronensäure und Essig. Denn bis jetzt kriegt man beinahe alles Unmögliche mit diesen drei herkömmlichen Mittelchen entfernt. Fast wie Magie!

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *