Abgestaubt: Helpling ist Startup-Newcomer des Jahres!

Abgestaubt: Helpling ist Startup-Newcomer des Jahres!

Es wurde fleißig für uns gevotet und nun haben wir tatsächlich gewonnen: Helpling wurde zum Startup-Newcomer des Jahres gewählt! Die Leser des Internetmagazins Gründerszene hatten eine Woche Zeit, zwischen 21 Internetunternehmen für Ihren Favoriten zu voten. Alle teilnehmenden Unternehmen sind im Laufe des Jahres 2014 gestartet.

Unser Mitgründer Benedikt Franke nahm den Preis auf der Gründerkonferenz Heureka entgegen und sagte: “Vor zehn Jahren konnte sich niemand vorstellen, im Internet Schuhe zu bestellen – heute ist das eine Selbstverständlichkeit. Beim Thema Haushaltshilfen standen wir bis vor kurzem vor einer ähnlichen Herausforderung. Seitdem haben wir unheimlich viel bewegt. Unser Service wurde begeistert angenommen und viel diskutiert. Nun in den Augen des Publikums das Startup des Jahres zu werden, ist eine tolle Bestätigung.”

Nachdem wir vor gut einem Jahr in Berlin gestartet sind, sind wir nun weltweit vertreten: In 12 Ländern und in über 200 Städten. Allein in Deutschland nutzen über mehrere zehntausend Haushalte unseren Service.

Unser Konzept adressiert einen Markt, der bisher sehr intransparent war. Wir reduzieren die langwierige Suche über Kleinanzeigen oder über Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis auf wenige Klicks. Zudem bietet Helpling den Verbrauchern eine legale Alternative zur Schwarzarbeit, die bisher 90% des Marktes ausgemacht hat: Alle Reinigungskräfte sind als selbstständige Dienstleister registriert sowie haftpflicht- und unfallvesichert.

Das wir nun den Publikumspreis des Startup-Newcomer des Jahres 2014 gewonnen haben, freut uns riesig und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir bedanken uns bei allen, die für uns gevotet haben.

Helpling_Gründer-Startup-des-JahresBenedikt Franke

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *